Gedanken eines Hundes

Mein Name ist Batrasch vom Stadtgutteich Ich bin ein Österreichischer Pinscher Geboren am 21.März 2006

Sonntag, August 20, 2006

Bericht vom 20. 08.06


Meine Freunde.

Doch, es gibt mich noch. Wie ihr vielleicht ersehen könnt hatten wir wieder einmal Netzschwierigkeiten. Meinen letzten Bericht konnten wir nicht veröffentlichen. Nun muss ich euch meine Neuigkeit berichten. Gestern waren wir mit Freunden in einem mir sehr sympathischen Chappyplatz, Menschen nennen es Buschenschank, man sitzt im Freien. Rundum sitzen Menschen die ganz toll duftende Sachen essen. Leute bin ich froh ein Pinscher zu sein. Ein herzzerreißender Blick von mir, schon flogen von allen Richtungen mir unbekannte doch köstliche Dinge herbei. Eine Zeitlang ging das sehr gut, doch dann bemerkte es Frauli, Boy da war die Hölle los. Ich weiß wirklich nicht warum sie mir dies nicht gönnt, sie isst die Sachen doch auch. Ab dann musste ich ganz nah bei ihr sitzen und aus war es mit der Herrlichkeit. Gerade als es fad wurde kam ein Kollege von mir, Freunde sind wir schön. Es stellte sich heraus es war eine junge Dame, leider gar nicht mein Typ, sie sah aus als wäre sie mit dem Kopf in eine Wand gesaust (kein schöner Anblick). Das Frauchen der Boxerdame meinte man soll mich doch loslassen, um mit ihren Schützling spielen zu können. Von Wegen! Das Vieh stürzte sich auf mich wie eine Wilde, ich legte mich sicherheitshalber auf den Rücken (wie ihr ja wisst bin ich nicht der tapferste) doch das war nicht genug, sie zwickte mich trotzdem. Erst als ich brüllte wie am Spieß (das kann ich ja sehr gut) holte man das Ungetüm weg. „Weiber“ sie sind so unberechenbar.

Also seit auf der Hut.
Euer Batrasch